Marktanalyse

Dokument: 
Vorschau: 

Methodenabgrenzung und Auswahl
• Zuerst werden die Ziele der Marktanalyse festgelegt. Was soll genau herausgefunden werden? Das können
  bestimmte Wünsche der Kunden, aber auch Informationen über Produkte der Mitbewerber sein.
• Im zweiten Schritt wird die Informationslücke bestimmt, indem zunächst die bereits vorhandenen Informationen
  gesichtet und dann mit den benötigten Informationen verglichen werden.
• Danach werden die Marktforschungsaktivitäten geplant. Grundlage hierfür ist eine sorgfältige Zeit-und
  Kostenplanung.
• Nach der Planungsphase erfolgt der Einsatz der Einsatz der ausgewählten Marktforschungsinstrumente.

Ziel der Marktanalyse festlegen > Bestimmung der Informationslücke > Planung der Marktforschungsaktivitäten >
Einsatz der Marktforschungsinstrumente > Kontrolle der Marktforschungsaktivitäten

Sekundärforschung
Die Informationsbeschaffung beginnt in der Regel mit der Sekundärforschung. In dieser ersten Phase werden Informationen aus bereits vorliegenden Quellen ausgewertet. Da diese Informationen aber meistens nicht auf das individuelle Entscheidungsproblem des Betriebes zugeschnitten sind, liegt die Kunst darin, wichtige und hilfreiche Informationen zu erkennen und herauszufiltern.

Interne Sekundärforschung
Bei der internen Sekundärforschung werden Informationen aus unternehmenseigenen Quellen genutzt. Hierbei stehen Daten z.B. aus dem betrieblichen Rechnungswesen oder aus den Angebots-und Aufragungsunterlagen im Mittelpunkt.
• Inanspruchnahme von Skonto und Zahlungszielen
• Reklamationshäufigkeit bei bestimmten Produkten
• Verteilung des Umsatzes auf unterschiedliche Produkte
• Verteilung des Auftragsaufkommens auf Kundengruppen

Externe Sekundärforschung
Bei der externen Sekundärmarktforschung werden die Informationen aus unternehmensfremden Quellen beschafft. Über Trends und Branchenentwicklungen berichten Fachzeitschriften und geben Fachverbände Auskunft. Statistische Ämter auf Bundes-oder Landesebene stellen Zahlenmaterial zur Altersstruktur oder zur Wohnsituation zur Verfügung. Direct Mailing-Agenturen liefern Adressen nach unterschiedlichen Auswahlkriterien. Die vorhandene Zahl dieser Adressen lässt Rückschlüsse auf die Marktverhältnisse zu.
• Informationen über neue Trends in der Branche
• Gestaltung der Produktpalette von Mitbewerbern
• Vergleich von Kennzahlen mit anderen Betrieben
• Berichte über die Auftragsentwicklung in der Branche

Primärforschung
Bei der Primärforschung wird der Betrieb selbst aktiv und führt eigene Erkundungen zu seinen Fragen im Markt durch.

Marktbeobachtung
Bei der Marktbeobachtung werden Informationen durch die Beobachtung des Verhaltens von Kunden und Mitbewerbern gewonnen.
• Wie ist das Reklamationsverhalten der Kunden?
• Wie hoch sind die ungefähren Umsätze der Mitbewerber?
• Wie oft nehmen Kunden Kontakt zum eigenen Betrieb auf?
• Bei welchen Zulieferern beziehen die Mitbewerber ihr Material?

Marktbefragung
Die Befragungsmethode wird eingesetzt, um Informationen zu erhalten, die nicht ohne weiteres beobachtet werden können. Das sind z. B. Gefühle, Einstellung, Motive oder persönliche Verhaltensweisen von Kunden.
• Wir wirksam sind die Anzeigen in der lokalen Presse?
• Wie bewerten die Kunden die Qualität der angebotenen Produkte?
• Wie bewerten die Kunden den Umfang der angebotenen Serviceleistungen?