Übungsaufgabe 032

Aufgabe: 

In den letzten Jahren hat die Bedeutung von Electronic Commerce im Handel wesentlichen Zuwachs zu verzeichnen. Beschreiben Sie diesen Begriff und erklären Sie kurz, welche Gründe für diese Entwicklung verantwortlich sind. Beurteilen Sie die Zukunftschancen von Electronic Commerce und erklären Sie die beiden Formen "B2B" und "B2C".

Lösung: 

Durch eine zunehmende Vernetzung der inner- und außerbetrieblichen EDV-Systeme ist Electronic Commerce ein wichtiger Bestandteil eines Unternehmens geworden. Durch diese Form des elektronischen Handels können Zeit und Kosten für alle Beteiligten eingespart werden.

B2B – Business to Business - bedeutet, dass der elektronische Handel zwischen einem Hersteller und einem Handelsunternehmen erfolgt. Das Handelsunternehmen kann hier direkt auf den Computer des Herstellers zugreifen und somit alle wichtigen Informationen abrufen. Auch Bestellungen können mit diesem System direkt übermittelt werden.

B2C – Business to Customer – bedeutet, dass der elektronische Handel zwischen einem Anbieter und einem Endverbraucher erfolgt. Der wichtigste Absatzmarkt ist hier das Internet. Der Endverbraucher kann zu jeder Zeit auf die Ware des Händlers zugreifen und diese bestellen. Der Verkäufer hat die Möglichkeit große Kundenkreise zu erschließen und das Medium Internet als Werbeträger nutzen. Nach dem Aufbau einer Verkaufsplattform ist dies eine relativ günstige Werbemöglichkeit.

Auch in den nächsten Jahren wird der Markt des elektronischen Handels, gerade im B2C-Bereich weiter stark wachsen.

Schwierigkeit: 
Mittel