Bewertung der Passiva

Kategorie: 
Vorschau: 

Passiva
A. Eigenkapital

B. Rückstellungen
     • 1. Rückstellungen für Pensionen
     • 2. Steuerrückstellungen
     • 3. sonstige Rückstellungen
C. Verbindlichkeiten
     • 1. Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten
     • 2. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
     • 3. Verbindlichkeiten aus der Annahme gezogener Wechsel und der Ausstellung eigener Wechsel
     • 4. sonstige Verbindlichkeiten
D. Rechnungsabgrenzungsposten

Das Eigenkapital einer GmbH setzt sich aus dem Stammkapital und den gebildeten Rücklagen sowie dem Gewinnvortrag zusammen.

Rückstellungen sind Schulden, also Fremdkapitalbestandsteile. Sie werden für zukünftige Aufwendungen und drohenden Verluste gebildet.

Verbindlichkeiten sind finanzielle Mittel, die von dritter Seite in Form von Krediten dem Unternehmen zur Finanzierung der Vermögensgegenstände zur Verfügung gestellt wurden. Für diese Verbindlichkeiten gilbt generell das Höchstwertprinzip bei der Bewertung.

In dem Rechnungsabgrenzungsposten der Passivseite sind die "passiven Rechnungsabgrenzungsposten" einzustellen, die sich durch die Abgrenzungsbuchungen zum Jahresabschluss ergeben haben.